IPSSE-Logo_-klein.png

Plattformen und Entwicklungswerkzeuge

Kompetenzfeldverantwortlicher

Prof. Dr. Andreas Rausch

andreasrausch.png

Um einen höheren Grad an Wiederverwendung zu erreichen sind standardisierte Plattformen, wie zum Beispiel AUTOSAR, essentiell. Darüber hinaus können auf Basis derartiger Plattformen Entwicklungsaktivitäten durchWerkzeuge automatisiert werden.Dieser Bereich wird durch das Kompetenzfeld Plattformen und Entwicklungswerkzeuge adressiert. Außerdem wird an der Definition und Weiterentwicklung von Plattformen, z. B. im Multi-Core-Umfeld, geforscht. Weiterhin werden Fragestellungen bezüglich Modellmanagement und automatisierter Konsistenz- und Qualitätssicherung von Modellen betrachtet.

Beispielprojekt: Poseidon

  • Zielsetzung: „Soll“-Workflow aufbereiten, um Entwicklern eine Anleitung zur SW-Entwicklung zu bieten.
  • Lösung: Web-Oberfläche basierend auf BPMN Prozessbeschreibung. Aktualisierbar bei Änderungen des Workflows. o Ergebnis: Entwickler wird direkt am Rechner Schritt für Schritt angeleitet und kann den Workflow so lernen.

Beispielprojekt: Multicore

  • Zielsetzung: Ausnutzung des Multicore-Potentials mit möglichst geringen Anpassungen an Modell / Code
  • Lösung: unterschiedliche Wege möglich (s. rechts)
  • Ergebnis: möglichst automatische Transformation des Single-Core Modells/Codes unter Ausnutzung des Multicore-Potentials

 

Poseidon.png